Wie wird Imperator: Rome? – Teil 6: Einheiten, Fähigkeiten, Traditionen (Infovideo / Pre-Release) – Rome Video



published: 2018-09-14 10:00:10

► Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PL1jjPcfEsu2UUMrbWs00Y-yvqW98lhlZr
► Steinwallen unterstützen? Dann auf in Steinwallens Lager! – https://www.patreon.com/Steinwallen
► Steam-Keys günstig bei Gamesplanet kaufen (& Steinwallen unterstützen): https://de.gamesplanet.com/?ref=steinwallen (Werbepartner)
________________________________

► Überblicksvideo zu Imperator: Rome: https://youtu.be/Esf9xZW8HN8
________________________________

► Neues und Hintergründiges – Steinwallen auf Twitter: https://twitter.com/Steinwallen
► Programmkalender: https://outlook.live.com/owa//calendar/00000000-0000-0000-0000-000000000000/af6f29c7-a006-40bc-8a0e-f2bbf03990af/cid-1814429962841772/index.html
► WO finde ich WAS und WIE auf diesem Kanal?: https://youtu.be/w_u2lYnTwf4
► System: Intel Core i5 8600 6×3.60GHz, GeForce GTX1080 8 GB, 16GB RAM DDR4
_____________________________________

► Copyright © 2018 Paradox Interactive AB. www.paradoxplaza.com

Watch the original Rome Video here

Some local news is curated - Original might have been posted at a different date/ time! Click the source link for details.

6 Comments - Write a Comment

  1. Haben sich die Entwickler schon dazu geäußert, ob sich Mechaniken einbauen wollen, um die Bildung von Doomstacks zu verhindern?

    Reply
  2. Bist du dir sicher, dass die Karte am Ende Kulturen zeigt? Das sah für mich eher nach Religionen aus

    Reply
  3. Kriegselefanten sind gut gegen alles, was nicht weglaufen kann, also im Prinzip … gegen gar nichts! ^^
    Im Grunde waren die doch völlig ineffizient und daher (fast) nutzlos in der Schlacht. Wäre irgendwie seltsam, wenn die im Spiel überhaupt keine Schwächen hätten. In der Schlacht waren sie viel zu langsam, kaum zu kommandieren und ausgesprochen furchtsam, insbesondere was laute Geräusche anbelangte. Die Römer haben das damals ziemlich schnell gerafft und einfach in ihre Cornu geblasen, sobald sich ein Elefant auf eine Einheit zubewegte. Die Tiere waren derart schreckhaft, dass sie allein durch die Geräuschkulisse ziemlich schnell in die Flucht zu schlagen waren, ohne dass die Elefantenführer viel dagegen tun konnten. Außerdem liefen sie meistens ins Leere, da die Römer einfach Gassen für sie bildeten. Obendrein konnten sie nicht zwischen Freund und Feind unterscheiden und rannten daher die Hälfte ihrer eigenen Truppen gleich mit über den Haufen. 😛 Caesar hat ihre Unbeweglichkeit ausgenutzt, indem er seinen Soldaten kurzerhand Äxte in die Hand drückte und die dann einfach auf die Beine der Elefanten einschlugen oder das empfindlichste Teil des Elefanten, seinen Rüssel, verletzten, woraufhin der sofort Amok lief und nicht mehr zu gebrauchen war. Kurz gesagt: Eine ineffektivere Waffe als Kriegselefanten hat es über die Jahrhunderte vermutlich kaum gegeben. 😉

    Reply
  4. Dass nur lateinische Reiche Straßen bauen können, ist etwas, was mich aktuell noch sehr stört. Ich möchte auch mit z.B. Ägypten Straßen errichten können.

    Reply
  5. Ich würde sagen der "shattered retreat" ist der "geordnete Rückzug". Aber das man da nicht mehr kämpfen könnte scheint mir unlogisch.

    Reply
  6. Wenn jetzt 10000 Leichte Infanterie gegen 1000 Schwere Kavallerie kämpfen, wer gewinnt dann? Hast du da irgendwelche Werte oder ist das bloß grob gesagt worden.

    Reply

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.